Ver­trauen ist gut, trauss­nig­g­web ist besser
  • Vertrauen ist gut, traussniggweb ist besser!
    Ver­trauen ist gut, trauss­nig­g­web ist besser!
  • Super Angebot für Existenzgründer

    Sind Sie im Begriff, eine Firma zu grün­den und brauchen eine den heuti­gen Stan­dards entsprechende Web­site? Dann sind Sie bei mir genau richtig. Ich mache ich Ihnen ein unschlag­bares Angebot!

  • Hard und Software Training
    Hard und Soft­ware Training

    Indi­vidu­elle Kurse für Anfänger und fort­geschrit­tene User.

  • Super Angebot
  • CMS-Joomla
    CMS-​Joomla

    Joom­lakurse für Anfänger.

Smaller Default Larger

Die laufende Pflege und Betreu­ung der Web­site

Investi­tio­nen und Aufwand für eine pro­fes­sionelle Website

Wenn Sie einen neuen Com­puter mit Drucker für Ihr Geschäft kaufen, dann ist das eine Investi­tion. Auch die Soft­ware, die Ihnen hilft, die notwendi­gen Arbeiten damit zu erledi­gen. Zusät­zlich verur­sacht der Com­puter aber auch Aufwand, denn es entste­hen regelmäs­sige Kosten in Form des Inter­net­zu­gangs, Toner, etc.
Gle­ich ver­hält sich das auch mit der Web­site. Das Web­de­sign und die Web­si­teen­twick­lung sind eine Investi­tion, die ein­ma­lig entsteht. Im Unter­schied zu Wer­beaus­gaben für Anzeigen in Zeitun­gen oder Zeitschriften ist die Web­site eine dauer­hafte Präsen­ta­tion des Unternehmens und stellt eine Dialog­plat­tform zwis­chen Ihnen und Ihren Kun­den und Inter­essen­ten dar.
Die Kosten für Web­host­ing und die laufende Betreu­ung stellen einen Aufwand dar und sind als Kosten zu ver­buchen. Im Ver­gle­ich zu den Investi­tio­nen sind diese Aufwen­dun­gen in der Regel recht ger­ing, wenn bei der Entwick­lung der Web­site berück­sichtigt wurde, dass die sich häu­fig ändern­den Seit­en­in­halte dynamisch sind und von dem Besitzer der Web­site selbst verän­dert wer­den können.
Dynamis­che Seit­en­in­halte sind in der Entwick­lung aufwändi­ger als sta­tis­che Seiten. So braucht es dafür ja auch eine Ver­wal­tungs– und Pflegemöglichkeit für den Besitzer der Web­site. Ändern sich Seit­en­in­halte rel­a­tiv häu­fig, so sollte man in der Pla­nung dafür solche dynamis­chen Seiten vorse­hen, denn dadurch ist zwar die Anfangsin­vesti­tion höher, aber die regelmäs­si­gen Aus­gaben durch laufende Anpas­sun­gen kön­nen so mas­siv ver­ringert werden.
Wenn der Entwick­ler der Web­site jeden Monat viele Stun­den mit Änderun­gen zubrin­gen muss, dann recht­fer­ti­gen diese laufenden Kosten recht schnell eine höhere Anfangsinvestition.
Als Grun­dregel empfehlen wir, Seiten, die sich max­i­mal 34 Mal im Jahr ändern, sta­tisch zu entwick­eln und für Seiten, die sich häu­figer ändern, eher dynamisch und daten­bankbasiert zu planen.